Home
wir über uns
der Vorstand
die Abteilungen
Badminton
Basketball
Fit & Fun
Gesundheit
Gymnastik
Handball
Dance
Judo
Kinderturnen
Leichtathletik
Prellball
Schwimmen
Sportabzeichen
Tennis
Volleyball
die Satzung
Mitglied werden
Aktuelles
Gästebuch
Kontakt
Judo




Besuch in Marange-Silvange am 03.04.2011







Der Einladung des Präsidenten des Judo-Clubs von Marange-Silvange, der neuen Partnerstadt von Kirn folgend, besucht am Sonntag eine Delegation der Judo-Abteilung die Gala des Partnervereins. Dieser Austausch sollte dem besseren Kennenlernen und weiteren Absprachen für einen Jugendaustausch dienen.

Der Empfang war überaus freundlich und herzlich. Vereinspräsident Gerard Giróux nahm sich viel Zeit seinen Gästen alles zu zeigen und sie kulinarisch bestens zu versorgen. Das gebotene Programm bei der Gala der Judo-Clubs zeichnete sich durch spannende Kämpfe und Vorführungen aus. Zunächst gab es etliche Freundschaftskämpfe zwischen Judoka aus Marane-Silvange und umliegenden Vereinen. Im Dialog mit Brigitte Le Brun, Trainerin in Marange-Silvange und Weltmeisterin 2010, konnte das Kirner Trainerteam feststellen, dass die Regeln für Jugendkämpfe fast identisch sind. So stellte Trainer Alexander Pfeifle in Aussicht, dass zur Gala im nächsten Jahr auch Judoka aus Kirn an den Wettkämpfen teilnehmen könnten. Der Austausch mit Frankreich sei nun ein guter Anlass um das wöchentliche Training kampforientierte zu gestalten.

Alle Besucher aus Kirn waren sich einig, dass man in der Kooperation mit den wettkampferfahrenen französischen Judoka viel lernen könne. "Dies geht sicherlich auch über den rein kämpferischen Aspekt hinaus", freut sich Marcus von Pronay. "Der Verein in Frankreich hat mit seinem eigenen, von der Stadt gestifteten Dojo mit festliegenden Matten und einem eigenen Fitnessraum viele Möglichkeiten, von denen wir nur träumen können. Allerdings ist der Verein mit 110 aktiven Judoka auch doppelt so groß wir die Judo-Abteilung der TuS Kirn."

Bei den den Wettkämpfen folgenden Präsentationen der einzelnen Sportangebote des Vereins wurde deutlich, dass Judo zwar die größte, aber bei weitem nicht die einzige Abteilung ist. Es werden auch noch Iaido, ein japanische Schwertkampfkunst, Jui-Jitsu, die Sportart aus der Judo entstanden ist und Taiso, ein allgemeines Fitnesstraining angeboten.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten die Kirner Judoka anschließend den Vorstand des Judo-Clubs Marange-Silvange kennen lernen. Das mitgebracht Präsent aus regionalen Spezialitäten und natürlich dem Kirner Bier nebst Krügen stieß auf große Begeisterung. Scherzhaft wurde sofort festgestellt, dass der Austausch unbedingt fortzuführen sei, da die Krüge noch nicht für alle Vorstandsmitglieder reichten.

So ist für die Zukunft zum Start des Jugendaustauschs im September ein Besuch der Kirner Judogruppe in Frankreich zu einem gemeinsamen Training geplant.
Letztendlich waren sich alle Judoka aus Kirn einig: Sie freuen sich auf eine spannenden sportlichen Austausch und zeigten sich beeindruckt von der Gastfreundschaft und Herzlichkeit.