Home
wir über uns
der Vorstand
die Abteilungen
Badminton
Basketball
Fit & Fun
Gesundheit
Gymnastik
Handball
Dance
Judo
Kinderturnen
Leichtathletik
Prellball
Schwimmen
Sportabzeichen
Tennis
Volleyball
die Satzung
Mitglied werden
Aktuelles
Gästebuch
Kontakt
Judo




Gürtelprüfung am 27.01.2011







Nachdem die Prüfung vor Weihnachten witterungsbedingt ausfallen musste, war es nach gut einem halben Jahr Vorbereitungszeit am Donnerstag den 27.01.2011 für 17 Judoka der Judo-Abteilung der TuS-Kirn soweit: die Gürtelprüfung stand an. Nun konnten sie zeigen, was sie in den letzten Übungsstunden gelernt hatten und eine höhere Gürtelstufe erreichen.

Hierzu mussten sie vor ihren Trainer und einem interessiert zuschauenden Publikum Techniken aus den verschiedenen Bereichen des Judo zeigen. Los ging es mit den Fallübungen und es direkt folgte der Grund dafür: die Würfe. Die Zuschauer konnten ein breites Spektrum verschiedener Hüftwurfe und Fußfeger bewundern.

Aber wenn der Gegner zu Boden gebracht ist, ist der Kampf ja noch lange nicht vorbei. Es folgten etliche Bodentechniken: Festhalter und die entsprechenden Befreiungen. Abschließend durfte jeder noch die gelernten Techniken in der Praxis zeigen. Die Prüflinge mussten ein kurzes Randori zeigen. Dies ist eine faire und rücksichtsvolle Art des Kampfs, bei der vor allem auf das saubere Ausführen der Techniken und nicht auf einen Sieg ankommt.

Alles in allem konnten die Trainer und heute auch Prüfer Alexander Pfeiffle und Marcus von Pronay stolz auf die Leistung ihrer Schützlinge im Alter von 7 bis 15 Jahren sein und verkünden, dass alle bestanden haben.


Die Prüflinge:
8. Kyu
(weiß-gelber Gürtel):

  • Michelle Anton
  • Jonathan Schulz
  • Daniel Ermambetov
  • Evelin Friebus
  • Leon Hachethal
  • Eduard Sarymanmd-Ogli
  • Dominik Watzig

7. Kyu
(gelber Gürtel):

  • Edgar Bürkelen
  • Mika Holler
  • Tim Holler
  • Mehmet Sarymanmd-Ogli
6. Kyu
(gelb-oranger Gürtel):

  • Leon Albrecht
  • Jonathan Denzin
  • Martin Miller
  • Nico Wagner
  • Marcus Müller
  • Lasse Zimmer
Die aufmerksammen Prüfer...
...und die nicht minder aufmerksamen Zuschauer